Adolfplatz Secret Spots in Kiel

Secret Spots in Kiel

für kreatives Arbeiten

Gastbeitrag von J.C. Borkenstein

Eine Stunde am Tag. 5 Tage die Woche. Mal 4 Wochen, mal 12 Monate. Ergibt 240 Stunden. Teilt man diese Zahl durch einen 8-Stunden-Tag, erhält man 30 volle Arbeitstage.

Ich kenne viele Menschen, die einen Traum haben. Doch nur wenige, die daran wirklich arbeiten. Nach über 9 Jahren, in denen ich versuche, Schriftsteller zu werden, kann ich beide Seiten nur zu gut verstehen. Welches Geheimnis mir bisher allerdings noch kein Ratgeber verraten hat, war, wie wichtig Secret Spots sein können. Orte, in denen man mit seinem Traum alleine sein kann, ohne sich einsam und verlassen fühlen zu müssen.

Ich kann mich noch genau daran erinnern, als ich mein erstes Buch in Angriff nehmen wollte. Ich musste es schreiben, warum, wusste ich nicht. Was ich leider auch nicht wusste: wovon das Buch handeln sollte. Egal. Trotzdem setzte ich mich eine Stunde lang ins Loppo Café im Kieler Grasweg. Stieg in den Ring mit meinem Traum, kämpfte auf dem weißen Blatt Papier um jeden Satz. Verzweifelte, freute mich, verzweifelte noch mehr und freute mich dann hauptsächlich darüber, dass ich Ablenkung und Trost in dem finden konnte, was mich umgab. Menschen, die sich unterhielten. Erste Dates, Kaffee, Kuchen.

Ich habe gemerkt, dass ich nicht wochenlang durch powern kann. Meist schaffe ich nicht mehr als eine Stunde täglich an einem Buch zu arbeiten. Auch wenn es mein Traum ist, selbst wenn ich die Zeit habe (Andere Schriftsteller scheint es ähnlich zu gehen). Deswegen ist diese eine Stunde am Tag so wichtig. 30 Tage Vollzeit in einem Café zu sitzen, könnte man sich a) nicht leisten, würde b) an einem Koffeinschock sterben und b) aufgeben, bevor man etwas zustande gebracht hätte. Hätte, hätte, Fahrradke… Der nächste Bestseller, die nächste Mona Lisa, das erste Perpetuum mobile, all das kann nur entstehen, wenn man sich zusammenreißt und hinsetzt, klein anfängt, sich selbst besiegt und weiter macht.

Niemand würde nach 11 Monaten Chips, Cola und Couch auf die Idee kommen, 30 Tage lang joggen zu gehen. Leider oder zum Glück sind wir hier in Kiel und nicht in einer Stadt, in der bereits Geschichte geschrieben wurde. In denen man die Lieblingsplätze von Hemingway oder van Gogh googeln könnte. Das alles müssen wir Kieler uns selbst hart erarbeiten. Bis vielleicht eines Tages der Stuhl, auf dem wir saßen, eine Gravur erhält … wenn wir uns mal drauf gesetzt hätten.

Genug der Geschichten und Moralapostelein. Hier kommen meine 7 Secret Spots, an denen ich am liebsten sitze, schreibe und nachdenke… und, wenn ich es brauche, Bäume und Leute beobachte.

Loppo Café, Grasweg Kiel

loppo 2 Secret Spots in Kiel

Freunden erzähle ich immer, Loppo wäre solch ein hippes Café wie in New York. Aber es ist viel mehr. Hier gehen sie alle ein und aus. Schnösel, Stulpen-Muttis, Normalos, Studis, jeder Stereotyp findet hier seinen Moment.

Café Restez

restez 2 Secret Spots in Kiel

Wenn ich auf Netflix einen französischen Film schaue, vermisse ich in unserem grauen Kiel manchmal diesen pariser Flair, die Lässigkeit und Genussfähigkeit der Menschen, die in meinen Augen kein Klischee, sondern die Wahrheit ist. Wir Kieler haben andere Qualitäten, ganz klar. Aber gelegentlich den Duft von frisch gebackenen Croissants zu riechen, eine Stimme mit Akzent zu hören, das bringt mich in eine andere Welt. Manchmal fühle ich mich an diesem Ort ein paar Minuten wie Hemingway… auch wenn dieser, glaube ich, noch nie in einem pariser Café geschrieben hat, sondern sich in Florida Mojitos gönnte. Egal.

Cobl Kiel, ehemals DIE VILLA

cobl 2 Secret Spots in Kiel

Früher war es eine Bar, ein Restaurant, ein Café. Heute wird DIE VILLA Kiel von Opencampus genutzt, damit Menschen sich treffen und zusammen neues erschaffen (so habe ich es verstanden). Offen für jeden, der einen Platz braucht, um sich zu verwirklichen. Manchmal etwas wuseliger, was aber nicht unbedingt schlecht ist.

Adolfplatz Kiel Bänke

Adolfplatz Secret Spots in Kiel

Ein winziger Park, schattige Bänke, eine sonnige Wiese. Menschen kommen rein und gehen gleich wieder raus. Einfach herrlich.

Fördewanderweg Kiel

foerde wanderweg Secret Spots in Kiel

Ein malerischer Spaziergänger Weg. Vor allem der Teil zwischen Mönkeberg und Heikendorf. Nicht so überlaufen wie die meisten Promenaden und trotzdem kommt hin und wieder mal jemand vorbei, den man anschauen kann. Hier warten Sitzbänke direkt am Meer. Am besten, wenn die Sonne scheint. Das Gute ist, dass man selbst eine halbe Stunde mit Skiunterwäsche und dicker Jacke im Winter einen solchen Ort als Kreativ-Werkstatt nutzen kann. Bis die Finger steif werden. Meine Meinung.

Möltenorter Strand in Heikendorf: Café Zanntopps und die Sitzbänke

heikendorfer strand Secret Spots in Kiel

Der Möltenorter Strand ist wie eine kleine Lagune. Oft hat man das Glück, vom Wind verschont zu bleiben, selbst wenn es in der Förde stürmt. Neben vielen Bänken ist für mich das Café Zanntopps der Place to be. Grandioser Kaffee, noch besserer Kuchen, Stühle direkt am Strand, barfuß im Sand, das Meer. Am liebsten vormittags im Sommer, unter der Woche. Dann herrscht hier eine besondere Stimmung. An diesen Kieler Secret Spots entstanden viele meiner Bücher und Storys. Und dort zerknüllte ich auch Ideen und Texte, an denen ich über ein Jahr lang gearbeitet hatte, als ich mal wieder merkte, was ich für einen Schwachsinn produziert hatte.

Heikendorfer strand 2 Secret Spots in Kiel

PS – immer schön genug Kaffee und Kuchen kaufen!

J.C. Borkenstein schreibt Bücher über Persönlichkeitsentwicklung. Über die größten Kämpfe, die Menschen austragen können: nämlich die in uns selbst. Auf jcborkenstein.com erscheinen kurze Storys über Zweifel, Mut und Ehrlichkeit. In seinem Newsletter verrät er seine wichtigsten Erkenntnisse aus über 10 Jahren Persönlichkeitsentwicklung.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

cinemare vorschau Secret Spots in Kiel

Cinemare

Cinemare – Meeresfilmfestival Zeit für Kino und Meer Cinemare 2023 – im Video Wir waren auf dem Cinemare Meeresfilmfestival. Im…

Weiterlesen
Zahnarzt Kiel Gettorf Magazin Secret Spots in Kiel

Zahn im Plan

Zahn im Plan Zahnarztpraxen in Gettorf, Neumünster, Melsdorf Der Besuch beim Zahnarzt Der Zahnarzt-Besuch ist für den einen oder anderen…

Weiterlesen
Kosmetik Studio Kiel Magazin vorschau Secret Spots in Kiel

Kosmetik-Studios

Kosmetik-Studios deine „Ich-Zeit“in Kiel *Anzeige Kosmetikstudios in Kiel – im Überblick Es gibt viele Anlässe, ein Kosmetikstudio aufzusuchen: Gesichtsbehandlung, Lash…

Weiterlesen
Nach oben scrollen